Kurzbiografie von Urs Oskar Keller
 
  1985-heute Freier Journalist und Fotograf BR mit Büro für Kommunikation und Public Relations (The Press). Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen, Zeitschriften und Fotoagenturen.
Klassische Reportagen. Konzepte. Grosses Bildarchiv mit 300 000 Aufnahmen von Moskau bis Seattle, Spitzbergen bis Palermo.
2005-heute Studienaufenthalte in Deutschland, England, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Holland, Italien, Österreich und der Türkei.
2004-2005 Kultur- und Medienschaffender in Residence im Wohn- und Atelierhaus von Max Bill in Zumikon
2002-2003 Initiant, Presseverantwortlicher und Mitveranstalter der Ausstellung "Der Tod ist nicht das Ende - Wie Christen, Juden und Muslime sich von ihren Toten verabschieden" im Friedhof Rosenberg, Winterthur
2002 Autor und Herausgeber des Buches "Adolf Dietrich - ein Künstlerleben am See" (Huber Verlag, Frauenfeld, 2002)
Initiant und Kurator Ausstellung "Adolf Dietrich - ein Künstlerleben am See" in Berlingen
Gründung des Kunstkartenverlags Edition Urs Oskar Keller & Bernadette Silvia Straessle
Mitinitiant der Ausstellung "Hans Baumgartner - Fotograf" im Buchantiquaritat und in der Galerie Kaleidoskop, Zürich. Grosse Werkschau des bedeutenden Schweizer Fotografen. 200 Vintage-Prints aus der eigenen Fotosammlung
1999-2006 Mitbegründer, Stiftungsrat und Mediensprecher der Schweizerischen Kulturstiftung "Musica Lirica", Frauenfeld
Mitglied von: Pro Litteris (Zürich), Medienorganisation comedia (Bern)
1996-2002 Leitung des Adolf Dietrich-Hauses, Wohnhaus und Atelier des bedeutenden Schweizer Malers A. Dietrich in Berlingen am Untersee TG
Vorträge im In- und Ausland, Events, geführte Kulturwanderungen und Workshops, Museumspädagogik, Kulturmanagement
Idee, Konzept und Durchführung von exklusiven Garten-KULT-Touren "Flanieren in fremden Gärten. Prominente der Euregio Bodensee zeigen ihre liebsten Flecken." Eine besondere Landpartie als Teil des Internationalen Bodensee-Festivals "Inspiration Landschaft 2001". Acht Garten-Kult-Touren mit Catering für rund 500 Gäste von Mai bis September 2001 am Untersee
1995 Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit mit Mittelbeschaffung beim Schweizerischen Zentralvereins für das Blindenwesen (SZB), St. Gallen
1994 Buch-Mitautor "Kids. Deutschschweiz und Tessin mit Kindern. 872 Ausflüge für Ferien und Freizeit mit der Familie". Morges
1976-1991 Sprachaufenthalte in Florenz, Paris, London, Juneau (USA) und Tampere (Finnland)
1972-1984 Kurse der italienischen Sprache, Kultur, Kunst & Geografie in Italien, Centro Linguistico Italiano Dante Alighieri, Florenz (1976)
Kurse der französischen Sprache, Literatur und Kultur in Frankreich, Alliance Française, Paris (1977)
Lehre als Verlags- und Sortimentsbuchhändler, Paul Haupt AG, Bern (1978-1980)
Kurse der englischen Sprache und Literatur in England, West London Institute of Higher Education, London (1980)
Bibliotheksassistent, Stadt-, Kantons- und Universitätsbibliothek, Bern (1981)
Volontär bei KTOO Radio FM & TV in Juneau, Alaska, USA (1983)
Kurse der englischen Sprache und der amerikanische Literatur, South Regional Resource Center in Juneau, Alaska, USA (1983-1984) - und weitere Ausbildungen
1962-1972 Schulen in Kreuzlingen und Romanshorn
1955 Geboren am 13. Februar in Scherzingen am Bodensee, Schweiz
 
Seite schliessen  oder  Urs Oskar Kellers Startseite